Untertage Marathon - Ropin Andreas- der Ultraläufer stellt sich und seine Events vor.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Untertage Marathon

 
Kristall-Untertage Marathon!!!

 
Ein Marathon 500 Meter unter der Erde

 
Hihi- wie kommt man zu so einen verrückten Lauf!! Naja wenn man andere verrückte Läufer kennt. Hihi!! Jaja der Hannes Kranixfeld war ein bißchen Schuld da ich seine Fotos gesehen hab auf seiner Facebook Seite- da er den schon vor zwei Jahren mal gelaufen ist. Und einst wo wir uns mal trafen hatte ich zu ihm gesagt da möchte ich auch mal mitlaufen. Voriges Jahr so ca im Oktober rief mich dann der Hannes an ob ich noch Interesse hätte für diesen Marathon. Natürlich sagte ich zu ihm und er managte das gleich alles mit dem anmelden bzw auch mit dem Zimmer. Die Zeit verging und es war soweit am Samstag am 21.02.15 ging die Reise los nach Merkers. Wir trafen dort noch ein anderes Läufer-Pärchen den Udo Pitsch und die Ines Pitsch. Ein sehr nettes Pärchen!! wir gingen abends gemeinsam noch etwas essen. Am nächsten Tag um 08Uhr gingen wir zum Frühstück und anschließend gleich zur Anmeldung unsere Startnummer abzuholen. Dann gings zum kuriosesten Lift den ich je gesehen hatte. Der hatte drei Stockwerke wo jeweils zwei Kabinen waren sodass ein Lift 6 Kabinen hatte. Dann gings los 500 Meter abwärts. Wow der ging aber schnell. Ein anderer Läuferkollege stoppte die Zeit mit sodass wir in 1min29sec unten waren. Die Reise ging anschließend mit einen kleinen offenen Laster weiter wo ca 30 Personen auf die Ladefläche mit Sitzen Platz hatten. Wir fuhren ungefähr 5km bis zum Startplatz. Um 10Uhr gings dann los für die 10km Läufer wo auch unter anderem die Ines mitlief. Sie belegte den 1ten Platz in ihrer AK (gratuliere nochmals). Und nun war es soweit um 11 Uhr gings dann für uns los- Hannes, Udo u. mich. Pengggg der Schuss fiel und wir liefen locker los. Hannes meinte wir sind viel zu schnell da wir eigentlich ausmachten wir machen uns nur einen lockeren Trainingslauf. Die erste Runde von 13 verlief mit ungefähr 15min. Ich hatte zu ihm gesagt laufen wir doch mal so locker weiter, mal sehen was rauskommt. Ab der vierten Runde hat dann Hannes gesagt er muss mal schneller laufen es geht so gut. Okay sagte ich aber ich blieb bei meinen Tempo da mir das sehr passend war. Die Runden (ca3, 2km) vergingen recht schnell und auch sehr konstant mit ca. 14-15 min. Allerdings gab es dann doch noch einen kleinen Einbruch in den letzten drei Runden sodass ich ca 1min pro Runde verlor. Am Ende schaute aber trotzdem ein tolles Endergebnis raus so das ich eine persönliche Bestzeit rausgelaufen bin mit 3std10min und mit ungefähr 700hm das mir dann den 6. Gesamtplatz rausschaute und den 2. In meiner AK. Hannes lief auf den 1. In seiner AK und den 2. Gesamt und Udo lief auch auf den 1. Platz in seiner AK. Es war ein sehr tolles Wochenende mit einen tollen Endergebnis und einem besonderen Erlebnis sodass ich im nächsten Jahr wieder dabei sein möchte. Ich kann euch diesen Marathon nur weiter empfehlen.    

Glg Rambo

 
Besucherzaehler

Impressum | Datenschutz | Haftung |


Copyright 2016. All rights reserved Ropin Andreas
Design & Aufbau: RDH_Websolutions
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü