Über Mich - Ropin Andreas- der Ultraläufer stellt sich und seine Events vor.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Über Mich

Mein Name ist Andreas Ropin... 

...und ich bin am 24. November 1978 in Bruck an der Mur geboren. Mit meinen Eltern und meinem jüngeren Bruder Alexander Ropin, durfte ich eine schöne Kindheit in Schirmitz/ Kapfenberg erleben. 
Nach 9 Jahren in der Pflichtschule habe ich meine Lehre zum Stahlbauschlosser bei der Firma Lenhadt begonnen. Mit meiner fertigen Lehre bin ich auf Montage unterwegs gewesen und wie es so kam, begann ich auch immer mehr Alkohol zu trinken und bemerkte gar nicht dass ich nach einer Zeit schon abhängig davon war. Auch das Rauchen konnte ich nicht lassen und verschlang 50-60 Zigaretten pro Tag.
Die Arbeitslosigkeit rückte immer mehr in den Vordergrund und ich versuchte mich mit einem Putz Job in einem Pub über Wasser zu halten.
Mit 25 Jahren war der Höhepunkt meiner Alkoholsucht und ich täglich betrunken. Keine Arbeit, kein Geld, keinen Rückhalt und sogar den Strom musste ich mittels einem Münzzähler aktivieren. Nach einem Jahr startet ich das erste Mal den Versuch dem Alkohol den Rücken zuzukehren, doch nach ca.  6 Wochen verfiel ich wieder in meinen alten Trott.
Auch mein Vater hat getrunken und erzählte mir eines Tages, dass er zu einer Selbsthilfegruppe für Alkoholiker ginge. Es faszinierte mich so sehr und darum beschloss ich mit ihm gemeinsam die Gruppe zu besuchen.
Der erste Tag als trockener Alkoholiker hat sich in meinen Kopf eingebrannt und das war der 07. Februar 2007. Zu dieser Zeit war ich bereits 28 Jahre alt und für mich begann ein neues Leben. 5 Wochen später habe ich auch den Schritt gewagt und das Rauchen aufgehört.
Ich musste mir in dieser Zeit einen Ausgleich suchen und so besorgte ich mir nach  einem halben Jahr ein  Mountainbike und begann meine ersten Touren zu fahren.  Die erste große Tour führte mich von Bruck an der Mur nach Feldbach zu meinem Bruder.
Von diesem Zeitpunkt an fuhr ich fast täglich mit dem Rad und auch ein bisschen Berg gehen kam dazu.  Aus dem Gehen wurde nach einer Zeit das Berg laufen und die Freude am Sport wurde immer größer.
Meine Zeit als Extremsportler begann mit meiner ersten Challenge im Jahr 2011. Mir gelang es das Brucker Rennfeld in 24 Stunden 8 mal hinauf zu laufen.  Mit dieser Herausforderung konnte ich mein früheres Leben endlich abschließen.
Von diesem Zeitpunkt an begann ich immer mehr zu laufen und mein Training zu steigern. Durch das harte Trainingsprogramm konnte ich jedes Jahr  erneut  große Herausforderungen in Angriff nehmen.
Mehr über mich und meine Herausforderungen findet ihr hier auf meiner Hompage und vergesst nicht:                     

„Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg!“
 
  Bilder meines "alten" Leben...
 
 
Besucherzaehler

Impressum | Datenschutz | Haftung |


Copyright 2016. All rights reserved Ropin Andreas
Design & Aufbau: RDH_Websolutions
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü